Werbeanzeigen

iPhone-Nutzung: 92% verwenden iOS 13

Apple hat auf seiner Developer-Seite neue Zahlen zur Verteilung der Betriebssystem-Versionen veröffentlicht. Dabei verwenden mehr als 92% aller Geräte, die jünger als vier Jahre sind, das aktuelle iOS-Release 13.

iOS-Verteilung bei iPhones – Quelle: Apple

Insgesamt haben 81% aller iPhones, unabhängig von ihrem Alter, iOS 13 installiert, weitere 13% verwenden iOS 12.

Das sind in sich sehr beeindruckende Zahlen, aber sie sind vor allem eines: Super wichtig für Entwickler, denn die müssen sich für eine Mindest-Plattform ihrer Apps entscheiden. Und diese Entscheidung fällt somit sehr leicht: Mindestens iOS 12 sollte es sein, iOS 13 kann es sein – und ältere Versionen kann man schlicht ignorieren.

Android-Verteilung, Quelle: AndroidAuthority

Vergleicht man das mit den Zahlen für Android, bei denen die aktuellen Versionen Android Pie und Android 10 zusammen nur knapp 40% erreichen und selbst zusammen mit der inzwischen fast drei Jahre alten Version Oreo erst 60% vom Markt adressiert werden können, dann kann man sich vorstellen, wie viel einfacher das Leben für iOS-Entwickler ist.

Analog zu iOS sieht die Verteilung übrigens bei iPadOS aus: Auch hier nutzen über 93% aller in den letzten vier Jahren eingeführten Geräte die aktuelle Betriebssystemversion.

iPadOS-Verteilung – Quelle: Apple

So gesehen setzt sich der Trend der letzten Jahre ungebrochen weiter fort: Apple-Devices sind länger unterstützt und werden auch deutlich besser auf dem aktuellen Stand gehalten, als dies bei Android-Geräten der Fall ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: